Ist Flirten ohne Registrierung immer kostenlos?

Beim Flirten ohne Registrierung muss man keine Registrierungsformulare ausfüllen und keine Bilder hochladen bevor man dort flirten kann. Man kann dort viel schneller chatten und Leute kennenlernen. Weil man keine Daten eingeben muss, um dort mit anderen Single Frauen und Männern schreiben zu können, kennt die Seite auch die eigenen Zahlungsdaten nicht. Normalerweise ist die Seite deshalb überhaupt nicht im Stande, Geld vom eigenen Konto abzubuchen.

Aber sind Flirtseiten ohne Registrierung wirklich immer kostenlos?

Bei den meisten Seiten, wo man als Gast chatten kann, ist diese Teilnahme auch komplett kostenlos. Es gibt zwei oft eingesetzte Möglichkeiten, wie die Seiten trotzdem Geld damit verdienen können, dass man daran teilnimmt.

  • Alles ist kostenlos aber man bekommt dafür Werbung gezeigt.
  • Es gibt Zusatzfunktionen, die man auf freiwilliger Basis gegen Geld hinzu buchen kann.

Aufpassen sollte man bei Singlebörsen immer, dass man dort auch wirklich kostenlos flirten kann. Es gibt viele Singlebörsen, bei denen vorne ganz groß „kostenlos“ drauf steht und bei denen man letztendlich nur nur kostenlos ein Profil anlegen kann. Das Lesen und Schreiben von Nachrichten kostet dann allerdings Geld. Wenn man sich nicht sicher ist, ob auch das Lesen und Schreiben von Nachrichten kostenlos ist, sollte man es erst mal ausprobieren bevor man viel Arbeit in das Erstellen eines Singleprofils investiert. Es kann nämlich sehr ärgerlich werden, wenn man bei der Arbeit am eigenen Profil denkt, das Lesen und Schreiben von Nachrichten sei kostenlos und nach getaner Arbeit dann beim ersten Versuch jemanden anzuschreiben merkt, dass es doch nicht kostenlos funktioniert.